Jägerausbildung

Der Jagdschutzverein Passau und Umgebung e. V. bildet Jäger aus.

Nur der Bayerische Landesjagdverband bietet Ausbildung nach bayerischer Tradition durch heimische Ausbilder, in heimischen Revieren.

Die Ausbildung umfasst die in der Bayerischen Jäger– und Falknerprüfungsordnung vorgeschriebenen Themenbereiche:

  • Biologie der Wildarten (Hans Hufnagl)
  • Jagdwaffen, Jagd– und Fanggeräte (Peter Hammer)
  • Rechtliche Vorschriften (Rudolf Frühauf)
  • Wildhege, Jagdbetrieb und jagdliche Praxis (Damian Heinzl)
  • Jagdhundewesen (Rudi Aigner)
  • Naturschutz (Hans Parhofer)
  • Land-und Waldbau (Hans Parhofer)
  • Wild- und Hundekrankheiten (Dr. Sigrid Krieger-Huber)

Vorkenntnisse und eine spezielle Ausrüstung sind nicht erforderlich.

Der Jagdschutzverein Passau bemüht sich um die gewissenhafte und gründliche Schulung des Jägernachwuchses und erfüllt damit einen seiner satzungsgemäßen Zwecke.

Kommerzielle Gründe werden dabei nicht verfolgt.

Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang

Informationen zur staatlichen Jägerprüfung in Bayern:

Das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten bietet auf den Seiten der Bayerischen Staatsforstverwaltung Informationen zur Jägerprüfung in Bayern an.

Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung

Beginn: 5. November 2017

Uhrzeit: 14 Uhr
Ort: Schützenhaus Grubweg
Lehrgangsleiter: Ernst Gerauer

Anmeldung und weitere Informationen bei Lehrgangsleiter Ernst Gerauer (Tel. 08503/277) sowie bei Jagd-Hammer in Passau (Tel. 0851/35603).